Am “Würfeltisch der EU Strategen”: “Künstlicher Nationalismus wie künstlicher Katholzismus” – Nietzsches Diagnose “überflüssigen Leides” vor dem Matt der beiden Weltkriege! DIE kurze Geschichte für Ultraintelektuelle

475

[685] Der europäische Mensch und die Vernichtung der Nationen. – Der Handel und die Industrie, der Bücher- und Briefverkehr, die Gemeinsamkeit aller höheren Kultur, das schnelle Wechseln von Haus und Landschaft, das jetzige Nomadenleben aller Nicht-Landbesitzer – diese Umstände bringen notwendig eine Schwächung und zuletzt eine Vernichtung der Nationen, mindestens der europäischen, mit sich: so daß aus ihnen allen, infolge fortwährender Kreuzungen, eine Mischrasse, die des europäischen Menschen, entstehen muß. Diesem Ziele wirkt jetzt, bewußt oder unbewußt, die Abschließung der Nationen durch Erzeugung nationaler Feindseligkeiten entgegen, aber langsam geht der Gang jener Mischung dennoch vorwärts, trotz jenen zeitweiligen Gegenströmungen: dieser künstliche Nationalismus ist übrigens so gefährlich, wie der künstliche Katholizismus es gewesen ist, denn er ist in seinem Wesen ein gewaltsamer Not- und Belagerungszustand, welcher von wenigen über viele verhängt ist, und braucht List, Lüge und Gewalt, um sich in Ansehen zu halten. Nicht das Interesse der Vielen (der Völker), wie man wohl sagt, sondern vor allem das Interesse bestimmter Fürstendynastien, sodann das bestimmter Klassen des Handels und der Gesellschaft, treibt zu diesem Nationalismus; hat man dies einmal erkannt, so soll man sich nur ungescheut als guten Europäer ausgeben und durch die Tat an der Verschmelzung der Nationen arbeiten: wobei die Deutschen durch ihre alte bewährte Eigenschaft, Dolmetscher und Vermittler der Völker zu sein, mitzuhelfen vermögen. – Beiläufig: das ganze Problem der Juden ist nur innerhalb der nationalen Staaten vorhanden, insofern hier überall ihre Tatkräftigkeit und höhere Intelligenz, ihr in langer Leidensschule von Geschlecht zu Geschlecht angehäuftes Geist- und Willens-Kapital in einem neid- und haßerweckenden Maße zum Übergewicht kommen muß, so daß die literarische Unart fast in allen jetzigen Nationen überhand nimmt – und zwar je mehr diese sich wieder national gebärden –, die Juden als Sündenböcke aller möglichen öffentlichen und inneren Übelstände zur[685] Schlachtbank zu führen. Sobald es sich nicht mehr um Konservierung von Nationen, sondern um die Erzeugung einer möglichst kräftigen europäischen Mischrasse handelt, ist der Jude als Ingredienz ebenso brauchbar und erwünscht als irgendein anderer nationaler Rest. Unangenehme, ja gefährliche Eigenschaften hat jede Nation, jeder Mensch: es ist grausam zu verlangen, daß der Jude eine Ausnahme machen solle. Jene Eigenschaften mögen sogar bei ihm in besonderem Maße gefährlich und abschreckend sein; und vielleicht ist der jugendliche Börsen-Jude die widerlichste Erfindung des Menschengeschlechtes überhaupt. Trotzdem möchte ich wissen, wie viel man bei einer Gesamtabrechnung einem Volke nachsehen muß, welches, nicht ohne unser aller Schuld, die leidvollste Geschichte unter allen Völkern gehabt hat, und dem man den edelsten Menschen (Christus), den reinsten Weisen (Spinoza), das mächtigste Buch und das wirkungsvollste Sittengesetz der Welt verdankt. Überdies: in den dunkelsten Zeiten des Mittelalters, als sich die asiatische Wolkenschicht schwer über Europa gelagert hatte, waren es jüdische Freidenker, Gelehrte und Ärzte, welche das Banner der Aufklärung und der geistigen Unabhängigkeit unter dem härtesten persönlichen Zwange festhielten und Europa gegen Asien verteidigten; ihren Bemühungen ist es nicht am wenigsten zu danken, daß eine natürlichere, vernunftgemäßere und jedenfalls unmythische Erklärung der Welt endlich wieder zum Siege kommen konnte und daß der Ring der Kultur, welcher uns jetzt mit der Aufklärung des griechisch-römischen Altertums zusammenknüpft, unzerbrochen blieb. Wenn das Christentum alles getan hat, um den Okzident zu orientalisieren, so hat das Judentum wesentlich mit dabei geholfen, ihn immer wieder zu okzidentalisieren: was in einem bestimmten Sinne so viel heißt, als Europas Aufgabe und Geschichte zu einer Fortsetzung der griechischen zu machen.

Advertisements

Falsche, geldfetischsierte Verstädterung (Slum extrem)und ÜBEERBEVÖLKERUNG aufgrund falscher MassenADRENALINstossVerARBEITungs GEWOHNHEITEN (FEHLer: TANTRAsex mangel mit hier Psychiatrie) ist der KREBS der ÜBERBEVÖLKERUNG (Guattari: Die drei Ökologien: es mangelt an Spinoza Psychologie) die MASSENdichte, die uns ALLE zerMALMT (Soziologe Baudrillard)

Die Menschheit “sollte” sich nur die Problem stellen, die sie lösen kann (Marx). Ein “Partikularlinteressen” Herschaftsschicht mascht es seit langem umgekehrt: HER mit den UNLÖSBAREN PRAKTSCHEN Problemen, damit wir a la ALEXANDER DER GHROSSE per MILITÄR, Schwert diese gordische Knoten “Ultra-abgstruse-komplexitäten” “Chaose” zerHAUEN –

 

Je schlechter es für die MENSCHEN   läuft, ALSO volle KONFRONTATION  mit dem offiziellen VERFASSUNGziel Volkswohl: ultrtakriminell, desto bessr für den geldfetischisierten herrschsüchtigen  autoritären Etatismus

Foucault’s “We Victorian” – Breadwinner Marriage Familiarism: The international FEMINIST, SOCIALIST, ECOLOGOICAL, LEFT MOVEMENTS have lost any “significant (statistical sense) influence on WOMAN in the world: SEE the OVERPOPULATION, now about 7 Billions, Peak prognosted as 10 Billions people around the world

TZ FALSE diasgostized “secularization” in acadimc circles: as if religion amncd churches have had lost any influence, lead to loss of influence to the majority of people around the world  of the “secular” hypotheses sociological strates, one may speak of a self “out ruling”.  The “mass habits”  concerning sex and family are not vey much influenced

by feminisdiscourse, because real sex and real death is nort tr pobject of a  training including deep phiosopcal teaching. mostly. tzhe Spinoza-Tantra-Yoga,Geiphoisophy line es very  small.

Gurdijeffs “Bezeelbubs Erzählungen für seine Enkel”, “All and Everything”, make clear: The Extraterristials, UFOs are the REPLACEMENT of the christian DEVIL for “Wonders”, Paranormalities in favour of cold war NATO militaries

Gurdjeffs, the OFFICIAL!! NAQSHIBANDI – the highest SUFI order “represntetive for th western world, “Tales of Bezzelbub for his grandchild” (german title) wrote a setting of extraterritials,who came a religion founder and are responsible for the mythic tale surroundig religion, including a lot of wonders” and “parnormalities” , as they ough,themselves eternally entlightend by higher intellgence, to bring thre knowledge and techniques for eternal blissed live, the ENLIGHTMENT, which was sucessfull.
As evreybody knows, Jesus, Buddhist,Sufiu themselves, Niertzsche Zarthustra too and esrlie religions, were overcomre in worldly military battles. and a lot of early religous gods became as “loosers” the “devil” as “punishment of god”, the “dialectical” other side of th ANTHPOMOPHIC ALLMIGHTY CHRITIAN GOD a scapr goat too.  The sufis are pantheistic or panpsychic instead and it is a Nietzsch like
fulll of irony and logocal counte counter stories  rgetotcal method, so that the reader  is forced in literal any way to think himself or hrself what ist truth and what “padagogical” aim thr special form andcontent of SUFI tale has.
 
Gurdijeff acted early in th exrtaterritiscal, UFO hype, where it is clear, that no rwa extratrerristcals evre hade beemn on earth, or with tiny probabilites   they had left already
The rather trechnical debate WITHOUT ANYS RELATION, contrary to Gurdijeff,to the MYTHLOIGCAL TALES ,which are present intz EINSTEIN nbegin to read Velikovsky and von Däneken too, are THUS almost surely  due NATÒ secret  sevices, who thus became very goodfinformations about the sovjet militart and technolgical insttuuions, organizations and betreayed them much Further,
the danger of an uncontrolled atomic war by the lots of false alarms of the NATOI ways reduced!
 T secre servicd cvaskculus of controlling “esoterics” by tgehe UFOs bwecomnrea too wit scirentlogy, which such a “present of the sky”
of very vety good anselabitws SOCIKOGY AND RELIGOUS SOCIOLOGY, MASS PSYCHOLGY, wgr the commsnfingg ofte mas media by offical information is an “invaluable” help”!
Th ILLUMABTI are undoublty th literalrefolectio of th NATIO sectret service capacities in quedtion of phiosophy,religion,.paranormalities and “minorities” especial LEFT WINGED ones, as the “outruling” of th anticlerical spinozistic FREE MASON orhanizations proved!

Friedensflagge weht am Hagener Rathaus

se my site

Doppelwacholder.de

Am Hagener Rathaus weht am kommenden Samstag, 6. Juli, die Flagge der „Bürgermeister für den Frieden“. Das weltweite Bündnis der „Mayors for Peace“ setzt sich für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen ein. Um 11 Uhr sind alle Bürgerinnen und Bürger dazu eingeladen, beim Hissen der Flagge dabei zu sein. Im Anschluss wird die Aktion am Friedenszeichen in der Hohenzollernstraße fortgesetzt.

Die Aktion wird in Hagen unterstützt vom Hagener Friedenszeichen und der Jugendgruppe East-West-East Germany. Der Flaggentag erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag vom 8. Juli 1996, das eine völkerrechtliche Verpflichtung zur nuklearen Abrüstung feststellt und zu entsprechenden Verhandlungen auffordert. Atomwaffen dürften nicht benutzt werden, sie seien unmoralisch und illegal, so das Urteil des Gutachtens des internationalen Gerichtshofes. Rund 300 Städte allein in Deutschland beteiligen sich in diesem Jahr an dieser Aktion und setzen damit ein sichtbares Zeichen gegen Atomwaffen. Hagen gehört seit 1984 diesem Bündnis an…

View original post 49 more words